Skip to main content

Hereinspaziert!

Unter dem Titel «Hereinspaziert! Neue Perspektiven im Umgang mit Sammlungen» stellten wir die Vorbereitungen zum geplanten Studienzentrum des Landesmuseums Zürich, die Initiative MuseoMix Schweiz sowie das Startup Museum Hack aus New York vor.

Impulsveranstaltung Nr. 1

Wann: 3.12.2015
Wo: Landesmuseum Zürich
Titel: Hereinspaziert! Neue Perspektiven im Umgang mit Sammlungen

Beiträge von: Heidi Amrein, Mariann Bühler, Hedy Graber, Nick Gray, Sibylle Lichtensteiger, Myriam Neuhaus, Shusha Niederberger, Christian Rohner, Gesa Schneider, Andreas Spillmann, Caroline Widmer

Gäste

Heidi Amrein, Chefkuratorin und Mitglied der Geschäftsleitung, Schweizerisches Nationalmuseum: Aufarbeitung der Bestände Grafik und Fotografie des Nationalmuseums im Hinblick auf die Verwendung im neuen Studienzentrum

Christian Rohner, Ausstellungskurator, Museum für Kommunikation Bern, und Myriam Neuhaus, Koordinatorin von Museomix im Museum für Kommunikation Bern: Museomix Bern 2015

Nick Gray, Gründer und CEO von Museum Hack, New York City: Museum Hack

 

«Pionierprojekte, Erfolgsmodelle und geniale Fehler»

Die erste Impulsveranstaltung des Förderfonds Engagement Migros unter dem Motto «Pionierprojekte, Erfolgsmodelle und geniale Fehler» war dem Thema «Museen & Publikum» gewidmet. Zusammen mit unserem Partner, dem Landesmuseum Zürich, standen am 3. Dezember 2015 zwei vom Förderfonds ermöglichte Projekte im Rampenlicht, die neue Perspektiven im Umgang mit Sammlungen eröffnen.  Ergänzt wurden diese Perspektiven um jene von Museum Hack New York. Nick Gray, Gründer des Startups, präsentierte einen eigenwilligen Ansatz, der ein ganz neues Publikum anspricht.

Impressionen "Hereinspaziert"

Auftakt

Der Impulsveranstaltung voraus ging eine interne Auftaktveranstaltung. Fünf weitere Projekte des Förderfonds im Themenfeld «Museen & Publikum» stellten sich Fragen nach den Herausforderungen und Erfolgsmomenten in Pionierprojekten und eröffneten damit den Austausch unter den Projektpartnern von Engagement Migros.

Gesa Schneider, Strauhof Zürich: Projekt Flex im Strauhof
Shusha Niederberger, HeK: Vermittlungsprojekte am HeK
Sibylle Lichtensteiger, Stapferhaus Lenzburg: Projekt Haus der Gegenwart
Caroline Widmer, Museum Rietberg Zürich: Projekt Kunst sehen – Religion verstehen
Mariann Bühler, Literaturhaus Basel: Projekt sofalesungen.ch

Statements

Nick Gray, Museum Hack

More Impulse

The circular economy is about more than just recycling: the holistic concept optimizes not only individual components, but the entirety of a process or system. This has positive effects on profitability, but above all on the environment and society. That is reason enough for Engagement Migros to dedicate this year`s incentive event and its own support priority to this topic.   

Digitalisation determines our future and creates new opportunities. But when algorithms limit our visibility and digital echo chambers shrink into filter bubbles, places for open discussion become more important than ever. Museums, with their material and non-material resources, have this potential.

Never has the world been as linked together as it is today and never has collaboration been more relevant. In the digital world, success is achieved through global exchange, partnership initiatives and open innovation. We are convinced that the only way to successfully meet the challenges of the digital age and take advantage of its opportunities is through unified strengths.

Nutzen statt besitzen, teilen statt kaufen, ent- statt beschleunigen: Gemeinsam mit Projektpartnern gab Engagement Migros Einblicke in den Themenschwerpunkt Mobilität und stellte Pionierprojekte und Interventionsfelder für eine nachhaltige Mobilitätszukunft zur Debatte. Am 20. Juni lud der Förderfonds Engagement Migros zur zweiten Durchführung im Impact Hub Zürich ein. Im Rampenlicht stand dieses Mal der Themenschwerpunkt Mobilität.