Direkt zum Inhalt
Wocomoco

Wocomoco in Innsbruck

Mit dem neuen Durchführungsstandort Innsbruck gelingt Wocomoco der Sprung über die Landesgrenze und wird so dem „World“ in seinem Namen noch stärker gerecht. Dieses Jahr bringt die Veranstaltung eine interessante kritische Konfrontation der Automobilbranche, die durch den FIA Generalsekretär vertreten wird.  Erneut wächst auch das Interesse der Medien. Berichtet wird mehrheitlich über den Trend des Teilens sowie vom Aufbruch alter Grenzen zwischen ÖV und MIV.