Direkt zum Inhalt

SINGA Factory – Innovation through Diversity

Laufendes Projekt
Kollaborative Innovation

Alle Menschen, egal, woher sie kommen, sollen die Chance haben, ihr Potenzial zu entfalten und ihren Platz in der Gesellschaft zu erhalten. Für Geflüchtete sieht die Realität oft anders aus. Viele verfügen über unternehmerische Erfahrung, es fehlt ihnen jedoch der Zugang zum Markt.

Vor diesem Hintergrund hat das Pionierprojekt ​SINGA Factory - Innovation Through Diversity mit der Unterstützung des Förderfonds Engagement Migros ein sechsmonatiges Gründerprogramm für Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund in Zürich und Genf erfolgreich aufgebaut.

Nun verankert das Pionierprojekt das Start-up-Programm in der ganzen Schweiz. Ziel ist, dass weitere Akteure ihr wegweisendes Modell anwenden. In enger Zusammenarbeit mit öffentlichen Partnern und regem Austausch mit der Privatwirtschaft entwickelt das Projekt ein Open-Source-Toolkit sowie Trainings. SINGA stellt zunächst das gesamte Programm sowie das erprobte Methoden-, Format- und Organisationswissen öffentlichen Stellen zur Verfügung.

Somit wird der innovative Ansatz des Gründerprogramms langfristig mit einer überregionalen Wirkung etabliert. Geflüchtete und Migrantinnen können sich einfacher selbstständig machen, und eine vielfältige und innovative Gründerszene in der Schweiz wird nachhaltig gestärkt. Davon profitiert nicht nur der Wirtschaftsstandort, sondern die ganze Gesellschaft.