Direkt zum Inhalt

Brainforest

Neues Projekt
Kollaborative Innovation

Um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen, reicht eine alleinige Reduktion der CO2-Emissionen nicht aus. Wir müssen zusätzliche Wege finden, um der Atmosphäre Kohlenstoffdioxid zu entziehen. Wälder spielen eine zentrale Rolle dabei. Um ihr Potenzial global bestmöglich zu nutzen, muss die heutige Waldfläche drastisch vergrössert werden. Im Moment fehlt dafür aber ein funktionierender und effizienter Markt.

Das Pionierprojekt Brainforest ist ein Venture Studio für Wälder. Als solches arbeitet es eng mit Waldbesitzern und -organisationen zusammen, um nachhaltige Waldprodukte zu entwickeln. Ermöglicht durch den Förderfonds Engagement Migros, analysiert Brainforest existierende Marktbarrieren, identifiziert Lösungen und entwickelt daraus neue Geschäftsmodelle. Es skaliert diese in Koalition mit bestehenden Organisationen für eine globale und schnelle Marktdurchdringung. Beginnend mit CO2 Zertifikaten, baut Brainforest dafür unter Verwendung modernster Technologien wie maschinellem Lernen einen digitalen Marktplatz, der den Handel von nachhaltigen Waldprodukten erlaubt. Wird so der Wert der Wälder handelbar, zieht das weiteres Kapital an. Dieses motiviert dazu, Waldökosysteme in leistungsfähige und biodiverse CO2-Senken zu wandeln. 

Bis 2023 sollen CHF 500 Millionen neues Kapital mobilisiert und durch die Aufforstung und Wiederaufforstung, auch ausserhalb der Schweiz, ein wesentlicher Beitrag zur Stabilisierung des Klimas geleistet werden. Brainforest wird von einem interdisziplinären Team aus Unternehmen, Forstökonomen und Wissenschaftlern der ETH Zürich sowie führenden NGOs und digitalen Experten verstärkt.