Direkt zum Inhalt
Flex im Strauhof

Experiment Museumslabor geglückt

© Zeljko Gataric

Nach einem Jahr können die Macher des Strauhof eine positive Zwischenbilanz ziehen. Ihr Ansatz, durch neue Themensetzungen, Formate und Kooperationen ein breites Publikum und damit neue Interessierte anzusprechen, ist geglückt. Mit «Mars – Literatur im All», «Friedrich Glauser» und «Anarchie!» konnte sich der Strauhof als experimentierfreudiger Ausstellungsort für Literatur etablieren. Eine Verbreiterung des Publikums wurde insbesondere durch thematische Kooperationen bei den Begleitveranstaltungen erzielt. Durch Partnerschaften mit Institutionen aus anderen Sparten wurden so gegenseitig neue Ziel- und Altersgruppen gewonnen. Wichtig ist den Machern, im Strauhof auch in Zukunft eine Balance zwischen stetiger Innovation und Kontinuität in ihrem Programm zu bewahren.