Direkt zum Inhalt
Stapferhaus Lenzburg

Das Haus der Gegenwart kümmert sich um seine Zukunft

Für den ganzjährigen Betrieb des künftigen Haus der Gegenwart braucht es ein Konzept. Mit Hilfe einer externen Beratung widmet man sich den dazu entscheidenden Fragen: Wie ist das Selbstbild des Hauses? Wie sein Selbstverständnis? Wie sind die Abläufe? Dabei nähert man sich diesen Fragen mit einer nicht ganz alltäglichen, aber effektiven Methodik. So wird das Fremdbild des Hauses mit Hilfe einer Befragung des Stapferhaus-Publikums ermittelt und dann unverfälscht dem Selbstbild des Teams gegenübergestellt. Mit ermutigendem Ergebnis: Übereinstimmend wird das Stapferhaus Lenzburg nicht nur als Ausstellungsort, sondern auch als Labor für Gegenwartsfragen und Stätte des Dialogs verstanden. Diese Identitätsbestimmung ist ein enormer Schritt bei der Erarbeitung des Kommunikations- und Betriebskonzepts und schliesslich bei der Suche nach dem Namen der entstehenden Institution am neuen Standort.